Untermerzbach

18 Talente freuen sich über neue Gürtel

Beim Karate-Dojo Untermerzbach fand traditioneller Weise die Gürtelprüfung zum Jahresende statt. Als Prüfer waren Alexander Schmitt und Sebastian Morgenroth im Einsatz. Beide haben...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreichen Untermerzbacher Nachwuchs-Karateka mit ihren Prüfern Foto: privat
Die erfolgreichen Untermerzbacher Nachwuchs-Karateka mit ihren Prüfern Foto: privat
Beim Karate-Dojo Untermerzbach fand traditioneller Weise die Gürtelprüfung zum Jahresende statt. Als Prüfer waren Alexander Schmitt und Sebastian Morgenroth im Einsatz. Beide haben in diesem Jahr durch eine gesonderte Prüfung ihre Lizenz zum Prüfer bis Blaugurt erhalten.
Zu Beginn zeigten die "Weißgurte" ihr Können in Grundschule (Kihon), Kata (Demonstrationswettkampf) und Partnerübungen. Hier stellten sich der Prüfung zum Weiß-Gelbgurt
Ilka Scheer, Jan Bischoff, Falk Müller, Leonie Schaller, Mira Schnabel, Eische Wessels und Tim Walter.
Danach durften die Farbgurte unter Beweis stellen, was sie in der intensiven Vorbereitungszeit zusammen mit ihren Trainern erlernt hatten. Zum Gelbgurt, 8. Kyu, traten an: Selina Schneider, Mia Schnabel, Lisa Köhler, Marie Franek, Sophie Fenn, Paul Moll, Simon Feickert und Elly Küchler. Jonas Fischer stellte sich als einziger der Prüfung zum Orangegurt und wurde zusammen mit Jonas Schweinfest und Noah Schneider geprüft. Die beiden Letzteren strebten den 6. Kyu (Grüngurt) an. Alle Karateka bestanden die Prüfung mit guten bis hervorragenden Leistungen. 18 Untermerzbacher Sportler dürfen sich nun stolz mit einer neuen Gürtelfarbe schmücken, nicht zuletzt auch dank ihrer fleißigen Trainer.
Nach der Vergabe der Urkunden gratulierte Vorsitzende Eva Greiff den fleißigen Karateka zu ihrem Erfolg. kn

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren