Kulmbach
kulmbach.inFranken.de 

17 700 Euro für die Nepalhilfe erlaufen

Am Ende des Schuljahres 2018/19 hatte am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium in Bamberg wieder der Aktionstag "Lauf für Nepal" stattgefunden, an dem alle Schüler der 5. bis 7. Jahrgangsstufe teilnahmen. Nach de...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Ende des Schuljahres 2018/19 hatte am E.T.A.-Hoffmann-Gymnasium in Bamberg wieder der Aktionstag "Lauf für Nepal" stattgefunden, an dem alle Schüler der 5. bis 7. Jahrgangsstufe teilnahmen.

Nach dem Motto "Schüler laufen für Schüler" legten die Teilnehmer zahlreiche Kilometer zurück, um Kinder in Nepal zu unterstützen.

Besonders fleißig hatten einzelne Schüler Sponsoren gesucht und echte Rekordwerte beim Geldeinsammeln erzielt: Vier Gymnasiasten trugen jeweils über 500 Euro zum Gesamtergebnis bei, ein Mädchen hatte dafür 18 Spender aktiviert, ein Mitschüler erzielte sogar die stolze Summe von 577 Euro.

400 Euro angespart

Besonders beeindruckte die Geschichte einer Schülerin aus der 8. Jahrgangsstufe, die nicht nur 14 Kilometer absolvierte, sondern ebenfalls über 500 Euro beisteuerte, von denen sie selbst im Laufe des Jahres 400 Euro angespart hatte. Auch sie freute sich, dass mit diesem Geld eine Familie in Nepal für ein Jahr über die Runden kommen kann. Ihr gehe es hier gut genug, um auf dieses Geld verzichten zu können.

Auch ein Lehrer hatte sich an seinem runden Geburtstag anstatt von Geschenken Spenden für Nepal gewünscht und auf diese Weise eine beachtliche Summe beigesteuert. Die restliche Schulfamilie half wieder fleißig mit. Zwei Lehrer liefen selbst mit und wurden von vielen Kollegen als Sponsoren unterstützt.

Fleißige Fünftklässler verkauften am Schulfest und Informationstag Artikel aus Nepal, einige Neuntklässler erarbeiteten Geld im Rahmen eines Sozialen Tages. Durch diese großen gemeinsamen Anstrengungen konnte das großartige Ergebnis des Vorjahres sogar deutlich übertroffen werden.

Kürzlich konnten Volker Seitter und Margitta Hölzl als Vertreter der Nepalhilfe Kulmbach die stolze Summe von 17 700 Euro im Empfang nehmen. Beide bedankten sich herzlich für die erneut tolle Aktion des Bamberger Gymnasiums. Bei den Gymnasiasten blieb das gute Gefühl, vielen Kindern in Nepal zu helfen und ihnen täglich ein Mittagessen zu ermöglichen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren