Reundorf
Einsatz

160 Feuerwehrleute verhindern Übergreifen der Flammen auf Wohnbereich

Großeinsatz für die Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis Bamberg: Am frühen Donnerstagabend war in Gebäude im Frensdorfer Ortsteil Reundorf ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei bestätigte, ging der Br...
Artikel drucken Artikel einbetten
Den Brand in Reundorf hatten die Feuerwehrkräfte am Donnerstabend schnell im Griff.  Foto: Merzbach/News5
Den Brand in Reundorf hatten die Feuerwehrkräfte am Donnerstabend schnell im Griff. Foto: Merzbach/News5

Großeinsatz für die Feuerwehrkräfte aus dem Landkreis Bamberg: Am frühen Donnerstagabend war in Gebäude im Frensdorfer Ortsteil Reundorf ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei bestätigte, ging der Brand innerhalb eines Sauna- und Schwimmbadbereiches mit großer Wahrscheinlichkeit von dem dortigen Sauna-Ofen aus. Als der Brand ausbrach, befanden sich drei Bewohner in dem Gebäude. Diese entdeckten auch das Feuer, konnten sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Etwa 160 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus 15 Wehren waren vor Ort im Einsatz, um den Vollbrand zu bekämpfen. Die Floriansjünger benötigten rund eine Stunde, um das Feuer zu löschen. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehrleute wurde ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert. In dem zweischenkligen Bungalow ist nun der Schwimmbereich total zerstört, während der Wohnbereich von dem Feuer verschont wurde, vorerst jedoch erst einmal unbewohnbar ist.

Keine Verletzte

Durch das Feuer entstand ein geschätzter Sachschaden von mindestens 30 000 Euro. Zur genaueren Analyse der Brandursache musste der Kriminaldauerdienst zur Einsatzstelle angefordert werden. Verletzte gab es nicht zu beklagen. News5/mm

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren