Unterleinleiter
unterleinleiter.infranken.de 

16. Saison kann kommen

Die Jahreshauptversammlung des Vereins "kunst & musik im Schlosspark Unterleinleiter" stand ganz im Zeichen der Neuwahlen. Zuvor hatten Vorsitzender Eduard ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Jahreshauptversammlung des Vereins "kunst & musik im Schlosspark Unterleinleiter" stand ganz im Zeichen der Neuwahlen. Zuvor hatten Vorsitzender Eduard Nöth und Geschäftsführer Helmuth Ochs einen Rückblick auf das zurückliegende 15. Konzertjahr gegeben.
Eduard Nöth dankte dem Eigentümer des Schlossparks, Knut Arndt, für die kostenlose Bereitstellung des überregional bekannten Gartenjuwels. Ohne dieses gönnerhafte Einstellung wäre der bedeutsame Konzertreigen nicht möglich.
Auch im 15. Konzertjahr sei die Resonanz auf dieses zwischenzeitlich bestens etablierte Kultur-Event sehr groß gewesen. Besucher, so Nöth, kämen aus Bayreuth, Ebermannstadt, Forchheim, Erlangen und Nürnberg, um die auf hohem Niveau angesiedelten Schlossparkkonzerte zu genießen. Der Vorsitzende dankte den Mitgliedern für die Treue und allen ehrenamtlichen Helfern. Er betonte, dass das anspruchsvolle Programm in der wunderbaren Natur ohne öffentliche Bezuschussung organisiert werde.
Auf großes Interesse sei auch der Tag des offenen Parks gestoßen, schloss Eduard Nöth.
Schatzmeister Helmuth Ochs berichtete von geordneten Finanzen und einem Vermögenszuwachs. Marianne Weitkuhn lobte seine Arbeit.
Kulturwartin Marion Handschug stellte das Veranstaltungsprogramm 2018 vor, das wegen der Fußball-WM nur aus drei Konzerten, einem Kindertheater und einem Tag des offenen Parks am 29. Juli besteht.
Das Eröffnungskonzert am Samstag, 23. Juni, bestreitet um 16 Uhr auf der Waldwiese das Damensalonorchester "Bella Donna" unter dem Titel "Das Tier in mir". Am Samstag, 21. Juli, um 10.30 Uhr zeigt das Ensemble des Fränkischen Theatersommers das Märchen "Der gestiefelte Kater". Um 16 Uhr des gleichen Tages gastiert das Bamberger Streichquartett unter der Moderation und Leitung von Karlheinz Busch auf der Waldwiese. Es kommen Werke von Vivaldi, Haydn, Arriaga und Mozart zur Aufführung.
Zum Abschluss des Konzertreigens am Samstag, 4. August, um 16 Uhr präsentiert German Hornsound einen bunten Blumenstrauß an Arrangements bekannter Werke von Bach über Bruckner bis Piazolla. red
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren