Herzogenaurach
herzogenaurach.inFranken.de  Bei der Hauptversammlung des Herzo-Chores im Liederkranz 1861 Herzogenaurach standen wieder Neuwahlen an.

16 Neuzugänge beim Herzo-Chor

Vorsitzende Ursula Welker gab in ihrem Bericht einen Überblick über die Aktivitäten des Chores in den vergangenen drei Jahren. Höhepunkte waren im Februar 2017 die Ausrichtung des Sängerkreisforums in...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neu gewählte Vorstand des Herzo-Chores  Foto: Georg Hutter
Der neu gewählte Vorstand des Herzo-Chores Foto: Georg Hutter

Vorsitzende Ursula Welker gab in ihrem Bericht einen Überblick über die Aktivitäten des Chores in den vergangenen drei Jahren.

Höhepunkte waren im Februar 2017 die Ausrichtung des Sängerkreisforums in Herzogenaurach durch den Herzo-Chor, die Veranstaltung "Ein Sommerabend voller Lieder" im Juni 2017 im Pausenhof der Realschule, sowie im Oktober 2018 das Konzert "Hits Non-Stop" im Vereinshaus. Im Herbst 2016 erfolgte der Zusammenschluss der beiden Chöre Herzo-Vokal und Herzo-Singers zu einer Chorgemeinschaft mit dem neuen Namen "Herzo-Chor".

Nach dem Bericht des Schatzmeisters Werner Pfeiffer und der Entlastung von Schatzmeister und Vorstandschaft führte Norbert Lukasczyk mit seinem Beisitzer Hermann Seichter die Neuwahl des Vorstandes durch.

Erste Vorsitzende Ursula Welker, Stellvertreter Georg Hutter und Schatzmeister Werner Pfeiffer wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Die bisherige Schriftführerin Erika Steininger kandidierte nicht mehr für dieses Amt, als nachfolgender Schriftführer wurde Franz Abs gewählt.

Den neuen Beirat bilden Lydia Bucher, Renate Gunzelmann, Ute Maier, Regina Schweiger, Erika Steininger und Fiona Schwarz. Edith Siegmund und Alfons Rudert behielten ihr Amt als Kassenprüfer.

Chorleiter Gerald Fink drückte in seinem Bericht seine Freude darüber aus, dass der Chor 16 neue Sängerinnen und Sänger begrüßen konnte. Das Repertoire des Herzo-Chores werde auch weiterhin sowohl geistliche als auch weltliche Werke umfassen. Die Einsetzung von Stimmführern in den einzelnen Stimmlagen habe sich bewährt, durch die getrennten Proben könne intensiver geübt werden.

Als überaus positiv stellte Fink die Zusammenarbeit mit dem Realschulchor dar.

Mit einer Vorausschau auf das geplante große Konzert im Herbst 2019 wurde die Versammlung geschlossen. Renate Gunzelmann

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren