Kulmbach

14 neue Ehrenmitglieder

Vorstandsvorsitzende Heidesuse Wagner wurde bei der Jahreshauptversammlung des ATS Kulmbach einstimmig als Vorstand für Sport bestätigt. Ebenfalls im Amt bleiben der Vorstand für Finanzen, Michael Dei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neuen Ehrenmitglieder des ATS Kulmbach (von links): Lothar Eyßer, Otto Meisel, Rudi Fortwängler, Michael Deichsel, Vorstandsvorsitzende Heidesuse Wagner, Thomas Zapf, Erika Röder, Adolf Dornhöfer und Gisela Irrgang Foto: privat
Die neuen Ehrenmitglieder des ATS Kulmbach (von links): Lothar Eyßer, Otto Meisel, Rudi Fortwängler, Michael Deichsel, Vorstandsvorsitzende Heidesuse Wagner, Thomas Zapf, Erika Röder, Adolf Dornhöfer und Gisela Irrgang Foto: privat

Vorstandsvorsitzende Heidesuse Wagner wurde bei der Jahreshauptversammlung des ATS Kulmbach einstimmig als Vorstand für Sport bestätigt. Ebenfalls im Amt bleiben der Vorstand für Finanzen, Michael Deichsel, der Vorstand für Verwaltung, Ralf-Herbert Kneitz, und der stellvertretende Vorstand für Sport, Peter Fraas.

Revisoren bleiben Klaus Dieter Sahrmann und Günter Präg.

Aktuell hat der ATS 1520 Mitglieder - Tendenz steigend. Im laufenden Jahr gab es bereits 84 Eintritte. Heidesuse Wagner bedauerte, dass viele Jugendliche binnen eines Jahres ein- und wieder austreten. Das mache der Verwaltung jede Menge Mehrarbeit.

Die Vorstandsvorsitzende ging kurz auf die einzelnen Abteilungen ein. "Das Box-Event im ,Fritz' war wieder eine super Veranstaltung. Wir haben alle Kämpfe gewonnen", sagte sie und dankte den Trainern Willy Kastner, Sibylle Marks sowie Alex und Eddi Maier.

Positives wusste Heidesuse Wagner auch über die Basketballer zu berichten, die weiterhin auf Erfolgskurs seien. "Die Heimspiele sind die reinsten Krimis." Die Fangemeinde sei riesengroß. "Vielleicht schaut ihr auch einmal vorbei", sagte sie zu den Mitgliedern.

Mit Uwe Seehuber haben die ATS-Turner einen neuen Abteilungsleiter. "Vielen Dank, lieber Uwe, du hast die Abteilung gerettet", so Wagner. Seehuber setze auf den Nachwuchs und damit auf einen Aufschwung in der Abteilung. So solle auch eine neue Tanzgruppe entstehen.

Auch die Volleyballer haben laut Wagner mit Katharina Plank einen guten Griff getan. Die Schwimmer seien auf allen namhaften Wettkämpfen vertreten - und das erfolgreich. Die Organisation des Triathlons übernehme Kilian Deichsel mit einem neuen Konzept. Letztere r freute sich, seine eigene Begeisterung für diesen Sport weitergeben zu können.

Wagner dankte allen ehrenamtlichen Kräften: "In allen Abteilungen wird eine hervorragende Arbeit geleistet. Wir alle sind angesprochen, wenn die Studenten wirklich in unsere Stadt kommen." Einen besonderen Dank richtete sie an Detlef Freitag mit seinen Helfern im Sportheim, die auch bei der Jahreshauptversammlung für die Bewirtung sorgten.

Mit Berthold Hanna, Michael Deichsel, Adolf Dornhöfer, Lothar Eyßer, Rudi Fortwängler, Heinz Herrmannsdorfer, Gisela Irrgang, Franz Jungbauer, Dorothea Korzendorfer, Otto Meisel, Michael Pfitzner, Erika Röder, Peter Wack und Thomas Zapf ernannte der ATS Kulmbach 14 neue Ehrenmitglieder. Sie gehören alle seit 50 Jahren dem ATS an.

In seinem Finanzbericht freute sich Michael Deichsel über eine "schwarze Null" in der Jahresrechnung 2018. Nach dem Wegfall eines Langzeitkredits könne künftig mehr Geld für den Sportbetrieb ausgeschüttet werden.

Eine weitere Mitteilung Deichsels stieß auf Beifall: "In etwa sechs Jahren kann der Verein schuldenfrei sein." Rei.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren