Laden...
LKR Forchheim
Bauprojekte

1,4 Millionen Euro für die Schule in Hallerndorf

Für 22 kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Forchheim gibt es 6,58 Millionen Euro an Fördergelder vom Freistaat. Die höchste Zuwendung erhält die Gemeinde Hallerndorf für die Sanierung der Grund- u...
Artikel drucken Artikel einbetten

Für 22 kommunale Hochbaumaßnahmen im Landkreis Forchheim gibt es 6,58 Millionen Euro an Fördergelder vom Freistaat. Die höchste Zuwendung erhält die Gemeinde Hallerndorf für die Sanierung der Grund- und Mittelschule mit 1,4 Millionen Euro. Dies teilten die Forchheimer Landtagsabgeordneten Thorsten Glauber (FW) und Michael Hofmann (CSU) mit.

Der Landkreis Forchheim wird bei der Generalsanierung der Georg-Hartmann-Realschule mit 559 000 Euro und bei der Generalsanierung des Gymnasiums und der alten Sporthalle in Ebermannstadt mit 316 000 Euro unterstützt.

Die Stadt Forchheim bekommt 500 000 Euro zur Sanierung der Adalbert-Stifter-Schule und 300 000 Euro für die Erweiterung der Annaschule. Die weiteren Förderungen: 750 000 Euro Neubau Sporthalle Gößweinstein, 500 000 Euro Sanierung Grundschule Hiltpoltstein, 400 000 Euro Neubau Kindergarten Poxdorf, 300 000 Euro Neubau Kindergarten Wimmelbach, 300 000 Euro Neubau Kindergarten Trailsdorf, 150 000 Euro Außensportanlagen Grund- und Mittelschule Eggolsheim, 100 000 Euro Neubau Kita Drügendorf, 47 000 Euro Erweiterung Kita St. Martin Eggolsheim, 249 000 Euro Sanierung Außensportanlagen Grund- und Mittelschule Heroldsbach, 200 000 Euro Kita-Erweiterung Unterrüsselbach, je 150 000 Euro Kita-Erweiterung Effeltrich und Hetzles, 100 000 Euro Kita-Erweiterung Wiesenthau, 58 000 Euro Brandschutz Mittelschule Neunkirchen, 3000 Euro Kinderhaus Kleinsendelbach. red