Rödental
Förderung

1,8 Millionen Euro für Schulsporthalle

Die Stadt Rödental erhält für die Sanierung ihrer Schulsporthalle in Einberg als erste Kommune in Oberfranken eine Bewilligung für ein Kip-S-Vorhaben und - das ist neu - eine Bewilligung in rein digit...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Stadt Rödental erhält für die Sanierung ihrer Schulsporthalle in Einberg als erste Kommune in Oberfranken eine Bewilligung für ein Kip-S-Vorhaben und - das ist neu - eine Bewilligung in rein digitaler Form. Damit ist dieses Förderverfahren von der Bewerbung bis zur Bewilligung ausschließlich digital abgewickelt worden, teilt die Regierung von Oberfranken mit.

Bis zur Abrechnung des Verwendungsnachweises wird alles digital ablaufen. Die Fördermittel von 1,8 Millionen Euro werden für die Generalsanierung der Sporthalle mit deren Umgriff eingesetzt.

Im vorausgehenden Kommunalinvestitionsprogramm (Kip) hat die Regierung von Oberfranken alle 185 Einzelmaßnahmen bewilligt. Das Kommunalinvestitionsprogramm-Schule (Kip-S) setzt das Kip mit dem Schwerpunkt Schulinfrastruktur fort. Hier konnten im Frühjahr aus 169 Bewerbungen 80 Maßnahmen mit einem Fördervolumen von 67,4 Millionen Euro ausgewählt werden. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren