Mit der 1:3 (0:0)-Heimniederlage gegen Lokomotive Moskau verliert Dynamo zunehmend den Anschluss an die Tabellenspitze. Kuranyi wurde nach wochenlanger Verletzungspause in der 89. Minute für Ex-Bundesligaprofi Andrej Woronin eingewechselt.

Dame N'Doye brachte «Loko» bei Dauerregen in der 51. Minute in Führung. Christian Noboa sorgte zwar schon bald für den Ausgleich (55.), dann aber sicherten Alexander Samedow (74., Foulelfmeter) und Joker Sergej Tkatschjow (90.+3) den Sieg für die Gäste. Dynamo verlor zudem Abwehrspieler Douglas Franco Teixeira, der nach einer Notbremse gegen N'Doye in der 73. Minute mit Rot vom Platz musste.

Das Topspiel des neunten Spieltags findet an diesem Sonntag statt, wenn Rekordmeister Spartak Moskau in einem weiteren Lokalderby auf Bayern Münchens Champions-League-Gegner ZSKA trifft.