Lehrberg
Fahrerflucht

Mittelfranken: Frau überfährt Hund und lässt ihn mit mehreren Knochenbrüchen liegen

Ein Hund liegt mit mehreren Knochenbrüchen auf der Straße - Schuld ist eine Autofahrerin, die den Schäferhund angefahren hat und weitergefahren ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Schäferhund erlitt bei dem Unfall mehrere Knochenbrüche. Symbolbild, pixabay/skeeze
Der Schäferhund erlitt bei dem Unfall mehrere Knochenbrüche. Symbolbild, pixabay/skeeze
Ein Hund liegt mit mehreren Knochenbrüchen auf der Straße - Schuld ist eine Autofahrerin, die den Schäferhund angefahren hat und weitergefahren ist. Am Donnerstag, 21. Juni, fuhr eine Autofahrerin
die Hindenburgstraße in Lehrberg in Richtung Würzburg. Dabei übersah sie einen Schäferhund, der sich zu diesem Zeitpunkt kurz unbeaufsichtigt auf der Straße befand.

Nachdem die Fahrerin kurz angehalten und den Hund begutachtet hatte, entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Durch das Schreien des Hundes wurde dessen Besitzerin auf den Unfall aufmerksam und lief zur Straße, wo sie die Fahrerin gerade noch einsteigen sah. Während sie sich um den Hund kümmerte, nahm ein Nachbar die Verfolgung bis zu deren Wohnadresse auf.

Aufschrei der Empörung: Koala an Pfosten genagelt


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.