Ansbach
Unfallflucht

Unfallflucht in Ansbach: Fahrradfahrer (26) wird schwer verletzt - Täter fährt einfach weiter

Am Montag, den 9. September, war ein 26-Jähriger nichtsahnend mit seinem Fahrrad in Ansbach unterwegs. Beim Versuch die Straße zu überqueren, wurde er von einem Audifahrer angefahren und stürzte schwer. Der Täter beging Unfallflucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Täter fährt nach einem Unfall trotz schwerer Verletzungen des Radfahrers einfach weiter.Symbolfoto: NEWS5 / Herse
Der Täter fährt nach einem Unfall trotz schwerer Verletzungen des Radfahrers einfach weiter.Symbolfoto: NEWS5 / Herse

Am Montag kam es in Ansbach zu einer Unfallflucht: Zwischen 11.30 Uhr und 11.50 Uhr war ein Fahrradfahrer auf der Alexanderstraße in Richtung Schloßstraße unterwegs. An der Commerzbank wollte der 26-Jährige die Straße in Richtung Brückencenter überqueren. Er rechnete nicht mit dem Audifahrer, der von der Residenzstraße nach rechts auf die Schloßstraße einbog.

Auto erwischt Vorderrad des Mannes - er stürzt schwer

Während des Abbiegens stieß der bisher immer noch unbekannte Autofahrer laut Polizei mit der hinteren, rechten Fahrzeugseite gegen das Vorderrad des 26-jährigen Radfahrers. Der junge Mann stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Eine Fraktur des rechten Ellenbogens sowie Prellungen und Hautabschürfungen sorgten dafür, dass er zur stationären Behandlung ins Klinikum Ansbach eingeliefert werden musste.

Unbekannter Fahrzeugführer fährt einfach weiter

Der bisher nicht identifizierte Autofahrer eines weiß/hellen Audi SUV blieb nach dem Unfall nicht stehen, sondern setzte seine Fahrt einfach fort. Laut der Polizeiinspektion Ansbach war er stadtauswärts unterwegs.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Ansbach unter Tel. 0981/9094-121 zu melden.

Weiterhin wurden im Landkreis Ansbach mehrere Katzen durch Giftköder vergiftet. Treibt ein Katzenhasser hier sein Unwesen?

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.