Dinkelsbühl
Unfall

Auto fliegt in Fischweiher: Frau (25) kann sich retten

Auf der B25 ist am Dienstag eine Autofahrerin verunglückt. Sie landete mit ihrem Wagen in einem Fischweiher.
Artikel drucken Artikel einbetten
Für rund 500 Fische im Weiher besteht Hoffnung. Die örtliche Feuerwehr konnte das ausgelaufene Benzin und Öl schnell abpumpen. Symbolfoto: Juan Davila/unsplash.com
Für rund 500 Fische im Weiher besteht Hoffnung. Die örtliche Feuerwehr konnte das ausgelaufene Benzin und Öl schnell abpumpen. Symbolfoto: Juan Davila/unsplash.com

Eine Autofahrerin hatte am Dienstag (5. November 2019) Glück im Unglück: Sie verunglückte in den Morgenstunden auf der B25 bei Dinkelsbühl (Kreis Ansbach) mit ihrem Auto. Informationen der örtlichen Polizei zufolge, kam sie mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr und krachte in ein entgegenkommendes Auto, an dessen Steuer ein 18-Jähriger saß.

Unfall bei Dinkelsbühl: Auto landet im Fischweiher

Sie durchbrach anschließend ein seitliches Geländer und fuhr mit dem Auto in einen Fischweiher. Laut den Angaben der Polizei konnte sich die 25-Jährige befreien, indem sie durch das Heckfenster kletterte. Sie blieb, genauso wie der 18-Jährige im anderen Wagen, unverletzt.

Das verunglückte Auto musste aus dem Weiher gezogen werden. Die örtliche Feuerwehr pumpte das ausgelaufene Benzin und Öl anschließend aus dem Fischweiher. "Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr besteht die Hoffnung, dass die circa 500 Fische im Weiher durch das ausgelaufenen Öl beziehungsweise Benzin nicht zu Schaden kommen", heißt es von Seiten der Polizei.

B25 stundenlang gesperrt: Unfall verursacht hohen Schaden

Insgesamt entstand ein Schaden von 15.000 Euro durch den Unfall. Die Bundesstraße 25 wurde bei Dinkelsbühl in Fahrtrichtung Feuchtwangen für mehrere Stunden gesperrt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren