Beyerberg
Verkehrsunfall

Tödlicher Unfall bei Beyerberg: Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt noch an Unfallstelle

Bei einem schweren Unfall bei Beyerberg im Kreis Ansbach kam am Freitagabend ein 30-Jähriger ums Leben. Er war zuvor von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Freitag kam es bei Beyerberg im Kreis Ansbach zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Am Freitag kam es bei Beyerberg im Kreis Ansbach zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Am frühen Freitagabend, dem 17.05.2019, ereignete sich auf der Staatsstraße 2248 bei Beyerberg (Landkreis Ansbach) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Autofahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen. Das berichtet die Polizei Mittelfranken.

Gegen 18:00 Uhr fuhr ein 30-jähriger BMW-Fahrer von Burk kommend in Richtung Beyerberg. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam das Fahrzeug kurz vor der Ortschaft Beyerberg aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb in einer Wiese neben der Fahrbahn liegen.

Jede Hilfe kam zu spät

Der BMW-Fahrer erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Polizeiinspektion Dinkelsbühl ist derzeit mit der Unfallaufnahme betraut. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Beyerberg, Buch und den umliegenden Ortschaften waren im Einsatz.

Die Staatsstraße 2248 war auf Höhe der Unfallstelle für die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen komplett gesperrt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.