Ansbach
Sensibilisierung

Todesfalle B13 - Das Risiko beim Überholen und seine Folgen

Immer häufiger kommt es zu schweren Unfällen nach riskanten Überholmanövern. Sehr gefährlich ist es vor allem auf der B13.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gefahren beim Überholen.   Symbolfoto: Barbara Herbst
Die Gefahren beim Überholen. Symbolfoto: Barbara Herbst

Laut der Straßenverkehrsordnung muss während eines Überholvorgangs sichergestellt sein, dass der Gegenverkehr nicht behindert wird. Sollte auch nur die geringste Möglichkeit bestehen, dass beim Manöver jemand verletzt werden könnte, darf nicht überholt werden.

Überholvorgänge, bei denen ein Unfall knapp vermieden werden konnte, können bereits dem Straftatbestand des §315 c des Strafgesetzbuch "Gefährdung des Straßenverkehrs" erfüllen und somit zu einem Führerscheinverlust führen.


Folgen von unvorsichtigem Überholen

Der Verkehrssachbearbeiter Ludwig Hasenmüller erläuterte, dass es allein im Landkreis und Stadt Ansbach in den vergangen fünf Jahren sieben Tote gab. Dazu kommen noch zahlreiche Leicht- bis Schwerverletzte. Besonders viele Unfälle gibt es vor allem auf der B13, nördlich von Ansbach.


Verurteilungen ohne Unfall

Staatsanwalt Jonas Heinzlmeier von der Ansbacher Staatsanwaltschaft brachte in seinem Vortrag über den §315 c, drei Bespiele aus dem vergangen Jahr. In den drei Fällen kam es zu einer Verurteilung wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, auch wenn es nicht zu einem Unfall gekommen ist. Es gab Verurteilungen beziehungsweise Strafbefehle mit bis zu 70 Tagessätzen und 12 Monaten Führerscheinentzug.
 


Voraussetzungen für ein gefahrloses Überholen

Immer wieder unterschätzen Autofahrer, dass für einen gefahrlosen Überholvorgang in der Regel mehrere hundert Meter Sichtweite erforderlich sind. Fährt zum Beispiel ein Lkw mit einer Geschwindigkeit von 70 km/h und soll von einem Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h überholt werden so ist dafür eine Strecke von 400 m erforderlich, mit Einbeziehung von Sicherheitsabständen, sprich halben Tacho. Diese Strecke reicht jedoch nicht aus, da der Gegenverkehr die gleiche Strecke zurücklegt, somit sind 800 m überschaubare Strecke erforderlich.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.