Großohrenbronn
Unfall im Kreis Ansbach

Sekundenschlaf: 62-Jähriger prallt mit Auto gegen Bäume - Zeugen retten ihn und seinen Enkel (8)

Auf einer Kreisstraße in Mittelfranken ist ein Mann alleinbeteiligt von der Straße abgekommen und gegen mehrere Bäume gefahren. Der 62-Jährige und sein achtjähriger Enkel wurden von Unfallzeugen aus dem demolierten Fahrzeug befreit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Unfall im Landkreis Ansbach: Ein Mann (62) ist zusammen mit seinem Enkel (8) im Auto gegen mehrere Bäume gefahren. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa
Schwerer Unfall im Landkreis Ansbach: Ein Mann (62) ist zusammen mit seinem Enkel (8) im Auto gegen mehrere Bäume gefahren. Symbolfoto: Stephan Jansen/dpa

Ein 62-jähriger Mann fuhr am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr mit seinem Auto die Kreisstraße AN 52 bei Burk in Richtung Großohrenbronn (Landkreis Ansbach). Mit im Fahrzeug befand sich der Enkel (8) des Mannes.

Vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs kam der Fahrzeugführer auf halber Strecke alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen mehrere Bäume und blieb auf der Seite liegen.

Die zwei Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und konnten nur durch die Hilfe von Unfallzeugen aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide wurden mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Dinkelsbühl gebracht.

Feuerwehren aus Langfurth und Burk waren mit 18 Mann vor Ort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.