Laden...
Leutershausen
Frontalcrash

Schwerer Unfall am Abend: Junger Autofahrer schwebt in Lebensgefahr

Am Mittwochabend hat sich in der Region ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Autofahrer raste gegen einen Baum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Fotoaufnahmen zeigen, wie heftig der Crash gegen den Baum war. Der Autofahrer schwebt laut Angaben der Polizei in Lebensgefahr. Foto: Haag/News5
Die Fotoaufnahmen zeigen, wie heftig der Crash gegen den Baum war. Der Autofahrer schwebt laut Angaben der Polizei in Lebensgefahr. Foto: Haag/News5

In Mittelfranken ist es am Mittwochabend (11. März 2020) zu einem schweren Unfall gekommen. Laut Angaben der Ansbacher Polizei hat sich das Verkehrsunglück gegen 21.20 Uhr auf der Staatsstraße 2249 auf Höhe der Ortschaft Rauchenbuch ereignet.

Demnach war ein Autofahrer in Fahrtrichtung Neunstetten unterwegs: Nach einer langgezogenen Linkskurve kam er mit seinem Wagen von der Straße ab, überfuhr eine Straßenlaterne und krachte schließlich gegen einen Baum.

Unfall bei Ansbach: Autofahrer in Lebensgefahr

Der junge Autofahrer wurde durch den Aufprall schwerst verletzt. "Durch die Schwere der Verletzungen besteht nach wie vor Lebensgefahr", hieß es von Seiten der Polizei. Feuerwehrleute mussten ihn befreien. Fotoaufnahmen der Agentur News5 zeigen, wie zerbeult das Auto war.

Das "Bayerische Rote Kreuz (BRK)" brachte den Mann in ein umliegendes Klinikum. Außer ihm wurde niemand verletzt. Die Polizei ermittelt nun den Unfallhergang. Am Auto entstand ein Totalschaden.