Ansbach
Frontal-Crash

Frau (23) bei Unfall in Mittelfranken lebensgefährlich verletzt – jetzt ermittelt Polizei gegen sie

Ein schwerer Unfall hat sich am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr bei Ansbach ereignet. Ein Golf kollidierte frontal mit einem Audi. Die Fahrerin des Golfs, eine 23 Jahre alte Frau, wurde dabei lebensgefährlich verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach einer Frontal-Kollision  bei Ansbach am Sonntagvormittag ermittelt die Polizei gegen die Fahrerin eines VW Golfs. Die 23-Jährige wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Foto: NEWS5 / Haag
Nach einer Frontal-Kollision bei Ansbach am Sonntagvormittag ermittelt die Polizei gegen die Fahrerin eines VW Golfs. Die 23-Jährige wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt. Foto: NEWS5 / Haag
+2 Bilder

Frau (23) bei Ansbach lebensgefährlich verletzt: Schwerer Unfall am Sonntagvormittag, 20.01.2019: Ein VW Golf ist zwischen dem Ansbacher Ortsteil Kammerforst und dem Weihenzeller Ortsteil Grüb frontal gegen einen Audi gekracht. Das berichtet die Polizei inFranken.de.

Autofahrerin (23) bei Unfall eingeklemmt

Bei Glätte geriet der Golf auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Audi. Die Fahrerin des Golfs wurde bei dem Zusammenprall in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog die Frau ins Krankenhaus. Die beiden Insassen des Audis, die Fahrerin (23) sowie ihr Beifahrer (28), erlitten leichte Verletzungen.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in einer Gesamthöhe von rund 28.000 Euro. Gegen die 23-jährige Fahrerin des VW Golfs wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.