Merkendorf
Unfall

Radfahrer (64) kracht gegen Bahnschranke - Mann schwer verletzt

In Mittelfranken hat sich Radfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Der Mann krachte in eine Bahnschranke an einem Übergang.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Radler wurde schwer verletzt. Symbolfoto: Barbara Herbst
Der Radler wurde schwer verletzt. Symbolfoto: Barbara Herbst

Fahrradunfall in Mittelfranken: Am Dienstag (9. Juli 2019) ist es zu einem schweren Radunfall in Merkendorf (Kreis Ansbach) gekommen. Ein 64-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Radunfall in Merkendorf: Radler kracht gegen Schranke

Laut Informationen der örtlichen Polizei war der Fahrradfahrer gegen 07.20 Uhr auf der Kreisstraße aus Heglau kommend in Richtung Hirschlach unterwegs. Kurz vor einer Gleisanlage fuhr der 64-Jährige plötzlich gegen die heruntergelassene Bahnschranke und stürzte dabei. Durch den Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde am Brustkorb, an der Wirbelsäule und am Unterarm verletzt.

Der alarmierte Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus nach Gunzenhausen.

 

Zuletzt wurde eine 59-Jährige bei einem Fahrradunfall in Oberfranken lebensgefährlich verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.