Weiltingen
Unfall

Vorfahrt genommen - fünf Verletzte, darunter Mädchen (5)

Bei einem schweren Unfall am Sonntag wurden im Kreis Ansbach insgesamt fünf Menschen verletzt. Unter den Verletzten war auch ein fünfjähriges Kind. Eine Frau schwebte in Lebensgefahr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fünf Verletzte gab es bei einem schweren Unfall im Kreis Ansbach am Sonntag. Unter den Verletzten war auch ein fünfjähriges Mädchen. Symbolbild: NEWS5 / Goppelt
Fünf Verletzte gab es bei einem schweren Unfall im Kreis Ansbach am Sonntag. Unter den Verletzten war auch ein fünfjähriges Mädchen. Symbolbild: NEWS5 / Goppelt

Am Sonntag den 15.09.2019 ereignete sich im Landkreis Ansbach gegen 20.20 Uhr ein schwerer Unfall. Dabei wurde laut Polizei unter anderem ein fünfjähriges Kind verletzt.

Zuvor wollte ein 52-jähriger Autofahrer sie Staatsstraße Dinkelsbühl-Wassertrüdingen, aus Richtung Obermichelbach in Richtung Weiltingen überqueren. Insgesamt drei Personen saßen zu dieser Zeit in seinem Auto.

Autofahrer nimmt Vorfahrt - mehrere Verletzte

Der Fahrer übersah hierbei das aus Richtung Dinkelsbühl kommende Auto einer 40-jährigen Frau und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß.

Im Auto des Unfallverursachers wurden zwei Frauen im Alter von 40 und 18 Jahren schwer verletzt, sie kamen zur Behandlung in Krankenhäuser nach Würzburg und Gunzenhausen. Die 40-Jährige schwebte zunächst sogar in Lebensgefahr. Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und wird im Krankenhaus Dinkelsbühl behandelt.

Die beteiligte Pkw Fahrerin, der die Vorfahrt genommen wurde, hatte noch ihre fünfjährige Tochter mit im Fahrzeug. Beide wurden bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus Ansbach eingeliefert.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.