Dinkelsbühl
Unfall

Kreis Ansbach: Motorrad prallt in Gegenverkehr - Fahrer stirbt

Auf der Straße zwischen Seidelsdorf und Dinkelsbühl im Kreis Ansbach ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Das Zweirad prallt frontal mit einem Auto zusammen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der Straße zwischen Seidelsdorf und Dinkelsbühl im Kreis Ansbach ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Das Zweirad prallt frontal mit einem Auto zusammen.   Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Auf der Straße zwischen Seidelsdorf und Dinkelsbühl im Kreis Ansbach ist ein Motorradfahrer tödlich verunglückt. Das Zweirad prallt frontal mit einem Auto zusammen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Tödlicher Verkehrsunfall im Kreis Ansbach: Wie die Polizei berichtet, ist am Samstag Vormittag ein 56-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt. Er war auf der Staatsstraße 2218 von Seidelsdorf nach Dinkelsbühl unterwegs.

Zeugenaussagen zufolge überholge der Mann gegen 9.20 ein Fahrzeug, als ihm ein mit vier Menschen besetztes Auto entgegenkam. Das Motorrad prallte frontal gegen den Wagen. Dessen vier Insassen wurden bei dem Aufprall verletzt, der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen.

Die Staatsstraße wurde komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Dinkelsbühl unterstützt die Polizei mit entsprechenden Umleitungs- und Absperrungsmaßnahmen.

Zur Aufklärung des genauen Unfallsachverhalts wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle gebeten.

Die Dinkelsbühler Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach dem Fahrzeug, das der Motorradfahrer zuletzt überholt hatte. Es könnte sich möglicherweise um einen weißen Pkw gehandelt haben. Der Fahrer oder die Fahrerin kommt als wichtiger Zeuge/Zeugin des Geschehens in Frage.

Verkehrsteilnehmer, die zur genannten Zeit auf der erwähnten Strecke unterwegs waren, werden gebeten, sich mit der PI Dinkelsbühl unter der Telefonnummer 09851 5719-0 in Verbindung zu setzen.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.