Ansbach
Unfall

Drei Schwerverletzte nach Kollision in Ansbach - 23-Jährige mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Bei einem Zusammenprall zwischen zwei Autos in der Schloßstraße in Ansbach wurden vier Personen verletzt, drei davon schwer. Ein 18-Jähriger hatte ein entgegenkommendes Auto übersehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Zusammenprall zwischen zwei Autos in der Schloßstraße in Ansbach wurden vier Personen verletzt, drei davon schwer. Symbolfoto: NEWS5/Oßwald
Bei einem Zusammenprall zwischen zwei Autos in der Schloßstraße in Ansbach wurden vier Personen verletzt, drei davon schwer. Symbolfoto: NEWS5/Oßwald

Am Donnerstagnachmittag hat sich in Ansbach ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem drei Personen schwer und eine Person leicht verletzt wurden. Zwei Autos waren an der Ansbacher Schloßkreuzung zusammengestoßen.

Laut Angaben der Polizeiinspektion Ansbach wollte ein 18-Jähriger am Donnerstag gegen 16.45 Uhr mit seinem Opel von der Promenade kommend nach links in die Residenzstraße abbiegen, wobei er einen entgegenkommenden 29-Jährigen in dessen Audi übersah, der gerade aus der Schloßstraße kam und die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Erst am Mittwoch war es im Landkreis Ansbach zu einem schweren Verkehrsunfall mit neun Verletzten gekommen.

Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer sowie eine 23-jährige Beifahrerin im Audi schwer verletzt. Ein 19-jähriger Beifahrer im Opel erlitt leichte Verletzungen. Der 18-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Polizei befreit werden. Die 23-Jährige Beifahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Mehr Nachrichten aus Ansbach: Katze muss nach Schüssen eingeschläfert werden - Wer ist der Tierquäler aus dem Kreis Ansbach?

Am Auto des Unfallverursachers entstand Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der Totalschaden am Audi A5 beträgt laut Polizei etwa 20.000 Euro. Aufgrund des Unfalls kam es im gesamten Stadtgebiet von Ansbach für etwa zwei Stunden zu Verkehrsstörungen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.