Weiltingen
Verkehrsunfall

Auto erfasst 7-Jährigen: Junge erleidet Kopfverletzungen bei Unfall im Kreis Ansbach

In Weiltingen im Kreis Ansbach wurde ein 7-jähriger Junge auf seinem Roller von einem Auto erfasst. Er wurde mit Kopfverletzungen ins Klinikum eingeliefert.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Weiltingen im Kreis Ansbach wurde ein 7-jähriger Junge auf seinem Roller von einem Auto erfasst. Er wurde mit Kopfverletzungen ins Klinikum eingeliefert. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa
In Weiltingen im Kreis Ansbach wurde ein 7-jähriger Junge auf seinem Roller von einem Auto erfasst. Er wurde mit Kopfverletzungen ins Klinikum eingeliefert. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa

Schlimmer Unfall im mittelfränkischen Weiltingen (Kreis Ansbach): Ein 58-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am 09.06.2018 gegen 9:40 Uhr die Frankenhofer Straße in Weiltingen in östliche Richtung. Ein siebenjähriger Junge fuhr zur selben Zeit mit seinem Cityroller aus einer Grundstücksausfahrt auf die Straße und wurde dort von dem Auto erfasst.


Einschätzung des Notarztes: Keine Lebensgefahr
 

Der Junge wurde auf die Motorhaube geschleudert und fiel nach einigen Metern Bremsweg, als das Fahrzeug zum Stehen kam, zu Boden. Der Siebenjährige trug Kopfverletzungen davon und wurde mit dem Hubschrauber in das Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert. Nach erster Einschätzung des Notarztes vor Ort besteht keine Lebensgefahr.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.