Gegen 03:30 Uhr fuhr laut Polizeibericht ein 20-Jähriger aus dem Landkreis mit seinem Pkw auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rosenberg und Neustetten.

Kurz vor der Abzweigung nach Ruppersdorf kam er aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der junge Mann so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Laut Aussage der Polizei Ansbach war er nicht angeschnallt. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Auf Anordnung der Ansbacher Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Knapp 30 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Flachslanden und Rügland sicherten die Unfallstelle ab und halfen bei der Bergung.