Laden...
Rothenburg
Umweltverschmutzung

Umweltverschmutzung in der Corona-Krise - Vorfälle häufen sich

Die Fälle illegaler Abfallentsorgung häufen sich zuletzt. Ein Grund dafür könnten die aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Umweltverschmutzung
Die Fälle von illegal entsorgtem Unrat häufen sich zuletzt. Foto: Polizei Foto: Polizei

Immer öfter wird die Polizei Rothenburg und an anderen Orten in den vergangenen Tagen mit illegaler Abfallentsorgung konfrontiert. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Gemeindevertreter oder Spaziergänger berichten immer häufiger von kleineren oder größeren Müllhalden. Als möglichen Faktor macht die Polizei die aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen und damit einhergehende eingeschränkte Möglichkeiten der ordnungsgemäßen Abfallentsorgung aus.

Das sei jedoch keinesfalls eine Entschuldigung, den angesammelten Müll in der freien Natur liegenzulassen. Sollten die Verursacher ausfindig gemacht werden können, müssen sie mit empfindlichen Geldstrafen rechnen. Auch wird ihnen der Aufwand den andere mit der Beseitigung des Mülls haben in Rechnung gestellt. Beispielsweise die Entsorgung durch das Personal von Bauhöfen.

Mehr als 13 Säcke Müll gefunden - Polizei ermittelt

Ein besonders gravierender Fall wurde am vergangenen Wochenende aus Buch am Wald im Kreis Ansbach mitgeteilt: Unbekannte hatten zahlreiche prall gefüllte Abfallsäcke und weiteren Müll in das Froschbächlein zwischen Morlitzwinden und Gastenfelden geworfen. Ein ähnlicher Verstoß wurde am Ostermontag, 14.04.2020, aus Insingen gemeldet. Dort wurde nördlich des Ortes eine größere Menge Sperrmüll an der Staatsstraße 2419 entsorgt. Und auch zwischen Diebach und Wolfsau nahe der Autobahnbrücke entsorgte jemand seinen Müll im Straßengraben. Das wurde am heutigen Dienstag, 14. April 2020, festgestellt.

Da die Orte, an denen der Müll illegal entsorgt wurde, nicht weit voneinander entfernt sind, können die Polizisten einen Zusammenhang der Vorfälle nicht ausschließen. Hinweise auf die Verursacher nimmt die Polizei Rothenburg unter der Nummer 09861/9710 gerne entgegen.

Verwandte Artikel