Ansbach
Raub

Raubüberfall in Spielhalle in Ansbach: Polizei fasst Verdächtigen

Nach dem Raubüberfall auf eine Spielhalle in Ansbach, hat die Polizei in Mittelfranken einen Mann festgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei hat nach dem Raub vom Samstag einen Mann gefasst. Symbolfoto: Arne Dedert/dp
Die Polizei hat nach dem Raub vom Samstag einen Mann gefasst. Symbolfoto: Arne Dedert/dp
Ein 23-jähriger Mann steht in Verdacht, am Samstag, 14. April 2018 eine Handtasche in einer Ansbacher Spielhalle geraubt zu haben. Der Tatverdächtige konnte noch im Laufe der vergangenen Nacht festgenommen werden. Das berichtet die mittelfränkische Polizei am Sonntag.

Der Täter war am späten Samstagabend in einer Spielhalle in der Maximilianstraße. Gegen 23.45 Uhr trat der Mann unvermittelt an eine 52-jährige Angestellte heran und forderte diese zunächst unter Zwang auf, die Kasse zu öffnen.


Raub in Ansbach: Täter ergreift Handtasche


Als sich die Frau aus dem Griff des Täters lösen konnte, ergriff dieser die im Kassenbereich aufbewahrte Handtasche der 52-Jährigen und flüchtete.

Die Fahndung im Umfeld der Spielhalle verlief zunächst ergebnislos. Über die Angaben der Angestellten konnte jedoch bereits in den frühen Stunden des Sonntag ein 23-jähriger Tatverdächtiger ermittelt und an seiner Wohnanschrift festgenommen werden.

Die Staatsanwaltschaft stellte gegen den dringend Tatverdächtigen Haftantrag. Er soll einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.