Ansbach
Körperverletzung

Mittelfranken: Obdachloser greift Passanten an und verletzt auch Polizisten

Plötzlich ging der wohnsitzlose Mann auf eine 35-Jährige und einen 67-jährigen Mann los. Es war nicht die erste Straftat des 30-Jährigen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ohne Vorwarnung ging ein 30-Jähriger am Donnerstagmorgen auf zwei Menschen los. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Ohne Vorwarnung ging ein 30-Jähriger am Donnerstagmorgen auf zwei Menschen los. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Zwei Menschen wurden in der Nacht auf Donnerstag in Ansbach von einem Wohnsitzlosen verletzt. Wie die Polizei mitteilt, griff der amtsbekannte Mann gegen Mitternacht eine 35-Jährige und einen 67-Jährigen an.

Der Vorfall ereignete sich in der Jüdtstraße. Der 30-jährige Täter verletzte seine Opfer durch Schlagen, Kratzen und Beißen. Durch eine hinzugezogene Streifenbesatzung konnte die Situation vor Ort zunächst beruhigt werden.


Auch Polizisten angegriffen


Bei einer Überprüfung des 30-Jährigen stellten die Polizisten dann fest, dass gegen
den 30-Jährigen bereits ein aktueller Haftbefehl vorlag.

 


Beim Vollzug des Haftbefehls leistete der 30-Jährige dann Widerstand. Der 30-Jährige trat und biss einen eingesetzten Polizeibeamten, der dadurch leicht verletzt wurde.

 

 

 

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.