Ansbach
Unfall

Mittelfranken: Junge (11) übersieht Verkehr und landet auf der Frontscheibe eines Autos

Glück im Unglück hieß es am Sonntagnachmittag in Ansbach: Dort ist ein Junge (11) in den fließenden Verkehr geraten und von einem Auto erfasst worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Junge (11) wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Arno Burgi/dpa
Der Junge (11) wurde zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Symbolfoto: Arno Burgi/dpa
Am Sonntag um 18.15 Uhr wollte ein 11-Jähriger mit seinem Fahrrad von der dortigen Fußgängerbrücke kommend die Karpfenstraße an der Fußgängerfurt in Richtung Schreglestraße überqueren und fuhr in den fließenden Verkehr ein. Hierbei übersah er laut Polizei den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten 55-jährigen Fahrer eines Autos. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste das Kind, welches auf die Frontscheibe geschleudert wurde.

Glücklicherweise trug der Junge einen Fahrradhelm und zog sich so nach ersten Erkenntnissen lediglich eine Gehirnerschütterung zu. Vorsorglich wurde der Verunfallte zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst ins Klinikum Ansbach verbracht. Am Auto entstand ein Schaden von 1000 Euro, am Fahrrad von 350 Euro.

Mehr Nachrichten aus Ansbach finden Sie hier



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.