Stadtlauringen
Gülle ausgelaufen

Mittelfranken: Gülle aus Biogasanlage verunreinigt Fluss - Ursache und Auswirkungen noch unklar

Ein Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehren in Mittelfranken hat am Freitagmorgen eine stärkere Verschmutzung der Tauber verhindert: Aus einer nahe gelegenen Biogasanlage bei Wettringen war Gülle ausgelaufen, die in den Fluss gelangte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aus einer Biogasanlage nahe Wettringen ausgelaufene  Gülle ist am Freitag in die angrenzende Tauber gelangt.  Symbolbild: Pixabay.com/Jemzo
Aus einer Biogasanlage nahe Wettringen ausgelaufene Gülle ist am Freitag in die angrenzende Tauber gelangt. Symbolbild: Pixabay.com/Jemzo

Wie die Polizei Rothenburg ob der Tauber meldet, ist am Freitag, 25.01.19, um 09.03 Uhr festgestellt worden, dass aus einer Biogasanlage nahe Wettringen eine größere Menge Gülle ausgelaufen ist. Diese gelangte über einen Bach in die angrenzende Tauber, auf deren Wasser sich Schaumkronen gebildet hatten.

Gülle läuft in die Tauber: Feuerwehren verhindern Schlimmeres

Vom Wasserwirtschaftsamt Ansbach als Fachbehörde waren Experten vor Ort. Die Freiwilligen Feuerwehren stoppten mit der Errichtung von Sperren das weitere Einlaufen der Gülle in die Tauber.

Die Ursache des Lecks, die Menge der ausgelaufenen Gülle sowie eine mögliche Beeinträchtigung der Fischbestände in der Tauber sind Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch nicht zu beziffern.

Auch interessant:Auf Autohof bei Ansbach - Tankstellenbetreiber rettet Lkw-Fahrer vor dem Erfrieren

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren