Laden...
Schnelldorf
Familienstreit

Mittelfranken: Freund der Tochter wird an Weihnachten rausgeworfen und getreten

Im Kreis Ansbach ist ein Familienstreit am ersten Weihnachtsfeiertag eskaliert. Der Freund der Tochter fiel in Ungnade.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wenn es Weihnachten ungemütlich wird: In Schnelldorf ist ein Streit eskaliert. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa
Wenn es Weihnachten ungemütlich wird: In Schnelldorf ist ein Streit eskaliert. Symbolfoto: Roland Weihrauch/dpa

Am Vormittag des ersten Weihnachtsfeiertages eskalierte in Schnelldorf im westlichen Mittelfranken ein Familienstreit. Wie die Polizei berichtet, wurde der 25 Jahre alte Freund der Tochter, der an Weihnachten zu Besuch bei der Familie seiner Freundin war, vom Vater des Hauses verwiesen.

Nachdem der junge Mann jedoch noch erheblichen Diskussionsbedarf sah und der Aufforderung nicht sofort Folge leistete, wurde er vom 27-jährigen Bruder seiner Angebeteten mit dem Fuß gegen die Hüfte getreten.
 


Der 25-Jährige zog daraufhin die Polizei zurate und beabsichtigte, sich anschließend in ärztliche Behandlung zu begeben, da er Schmerzen verspürte. Nun ermittelt die Polizei gegen den 27-Jährigen wegen Körperverletzung.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.