Steinersdorf
Feldbrand

Mittelfranken: Ballenpresse fängt Feuer - großes Weizenfeld brennt komplett ab

Die Hitze hat bei Steinersdorf (Landkreis Ansbach/Mittelfranken) einen Feldbrand ausgelöst. Als eine Frau mit einer Ballenpresse arbeitete, entzündete sich das Stroh im Innern der Maschine und griff auf das Feld über.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hohe Temperaturen: Ein Ballen im Innern einer Pressmaschine entzündete sich im nahe  Ansbach. Das Feuer griff auf das gesamte Weizenfeld über. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa
Hohe Temperaturen: Ein Ballen im Innern einer Pressmaschine entzündete sich im nahe Ansbach. Das Feuer griff auf das gesamte Weizenfeld über. Symbolfoto: Sina Schuldt/dpa

Am Donnerstag, 19. Juli 2018, um 15.15 Uhr, bearbeitete eine 57-Jährige mit einem Traktor und einer Strohballenpresse ein Weizenfeld bei Steinersdorf. Aufgrund der hohen Temperaturen geriet ein Strohballen im Inneren der Presse in Brand. Als die 57-Jährige dies bemerkte, warf sie den Ballen aus der Presse.


Zwei bis drei Hektar abgebrannt


Daraufhin entzündete sich das restliche Feld und es brannten zwei bis drei Hektar ab. Auf dem Feld befanden sich Weizen und Stroh. Der restliche Bestand des Feldes wurde durch die Feuerwehr Ansbach kontrolliert abgebrannt beziehungsweise gelöscht. Über die Schadenshöhe sind derzeit noch keine Angaben möglich. Personen wurden nicht verletzt.

 

 

 

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.