Burgoberbach
Unfall

Mittelfranken: Auto mit vier jungen Leuten prallt gegen Baum - alle schwer verletzt

Mehrere Menschen wurde bei einem Unfall am Dienstagabend, 31. Juli 2018, bei Burgoberbach (Landkreis Ansbach/Mittelfranken) schwer verletzt. Der Wagen eines 21-Jährigen prallte dabei gegen einen Baum.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu einem Unfall mit mehreren Schwerverletzten kam es am Dienstagabend auf der Staatsstraß3 2249 kurz vor Burgoberbach. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Zu einem Unfall mit mehreren Schwerverletzten kam es am Dienstagabend auf der Staatsstraß3 2249 kurz vor Burgoberbach. Symbolfoto: Ronald Rinklef

Am Dienstag ereignete sich laut Polizei Ansbach um 20.15 Uhr auf der Staatsstraße 2249 kurz vor Burgoberbach ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen schwer verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Auto von der B13 kommend in Richtung Burgoberbach.


200 Meter vor dem Ortsschild ins Bankett geraten


Er geriet in einer Linkskurve etwa 200 Meter vor dem Ortsschild Burgoberbach zunächst nach rechts ins Bankett, übersteuerte dort und geriet nach links von der Fahrbahn. Dort prallte der Pkw gegen einen Baum. Im Auto saßen neben dem 21-jährigen Fahrer ein 20-Jähriger, eine 16- Jährige sowie eine 17-Jährige.

 


Der Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Alle vier Insassen kamen mit zum Teil lebensbedrohlichen Verletzungen in umliegende Kliniken, es kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Am Mittwoch, 1. August, teilte die PI Ansbach mit, dass mittlerweile alle Verletzten außer Lebensgefahr sind.

 



Zwar liegen derzeit keine Erkenntnisse auf Fremdverschulden vor, jedoch forderte die Staatsanwaltschaft Ansbach die Hinzuziehung eines Gutachters an. In diesem Zusammenhang wird nach einem möglichen Zeugen gesucht. Dabei soll es sich um eine Radfahrer handeln, der den anfahrenden Rettungskräften entgegenkam und möglicherweise Angaben zum Unfallhergang machen kann. Dieser oder weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094-121 zu melden.

 

 



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.