Weißenburg in Bayern

Küche brennt in Weißenburg - Wohnung unbewohnbar

In einer Wohnung in Weißenburg ist ein Mann nach einem Küchenbrand mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebracht worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Küchenbrand am 17.1.15 in Weißenburg Foto: News5/Goppelt
Küchenbrand am 17.1.15 in Weißenburg Foto: News5/Goppelt
+11 Bilder
In der Nacht von Freitag auf Samstag ist aus bislang unbekannter Ursache in der Küche einer Wohnung in Weißenburg (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) ein Feuer ausfgebrochen, das teilte die Polizei mit. Der 30 Jahre alte Wohnungsinhaber kam mit einer Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst in eine Klinik.

Der 30-Jährige war gegen 3:30 Uhr durch Geräusche selbst auf den Brand aufmerksam geworden und alarmierte die Freiwillige Feuerwehr.

Die traf kurz darauf in der Heinrich-Stöhr-Straße ein und hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam vor Ort. Nach ersten Schätzungen beziffert sich der Sachschaden auf bis zu 50.000 Euro. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Kripo Ansbach.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.