Ansbach
Hochzeit eskaliert

Ansbach: Braut rastet auf eigener Hochzeit aus - Bräutigam muss die Polizei rufen

Sie soll die Gäste geschlagen haben - und ihren Ehemann: Eine Braut in Mittelfranken hat es bei ihrer Hochzeitsfeier in Ansbach massiv übertrieben. Der Bräutigam rief die Polizei um Hilfe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Braut hat in Ansbach ihre eigene Hochzeitsfeier gecrasht und drei Gäste geschlagen - unter anderem ihren frisch gebackenen Ehemann und dessen Oma. Symbolfoto: pexels.com
Eine Braut hat in Ansbach ihre eigene Hochzeitsfeier gecrasht und drei Gäste geschlagen - unter anderem ihren frisch gebackenen Ehemann und dessen Oma. Symbolfoto: pexels.com
Der schönste Tag im Leben? Für eine Braut nahm die Hochzeitsfeier in Ansbach eine andere Wendung: Die Frau rastete auf ihrer Hochzeitsfeier vollkommen aus und schlug auf mehrere Gäste ein. Der verzweifelte Bräutigam hat am Samstagabend von seiner eigenen Hochzeitsfeier aus die Polizei Ansbach alarmiert und um Unterstützung gebeten.

Der Grund war kurios: Seine betrunkene Frau randalierte während der Feier und war offenbar nicht mehr unter Kontrolle zu bringen. So fängt die Ehe ja gut an.
Zwei Streifenbesatzungen machten sich auf dem Weg zu der Feier. Bei der Ankunft stellte sich heraus, dass die randalierende Braut bereits ihren frisch gebackenen Ehemann, dessen Großmutter sowie den Trauzeugen des Mannes geschlagen hatte.


Braut musste Feier verlassen: Sie hatte 2 Promille im Blut

Die Frau war so renitent, dass sie auch von den übrigen Hochzeitsgästen nicht beruhigt werden konnte. Schließlich schloss sich die Braut in einem Nebenraum ein. Nach intensiven Verhandlungen, öffnete die 33-Jährige schließlich die Tür. Die Braut musste die Feier im Beisein der Polizei verlassen. Wie sich herausstellte, war sie mit 2 Promille alkoholisiert. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.
Was die Frau so dermaßen auf die Palme gebracht hatte, blieb im Polizeibericht unklar.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.