Rothenburg ob der Tauber
Kriminalität

Er onanierte im Souvenirgeschäft: Polizei Mittelfranken jagt Exhibitionisten

Ein Mann hat in einem Souvenirgeschäft im mittelfränkischen Rothenburg vor der Verkäuferin onaniert - nicht zum ersten Mal. Die Polizei sucht Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Mann hat in einem Souvenirgeschäft im mittelfränkischen Rothenburg vor der Verkäuferin onaniert - nicht zum ersten Mal. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Ein Mann hat in einem Souvenirgeschäft im mittelfränkischen Rothenburg vor der Verkäuferin onaniert - nicht zum ersten Mal. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: Ronald Rinklef
In einem Souvenirgeschäft in Rothenburg kam es am Ostersamstag zu einem erneuten Fall exhibitionistischer Handlungen.

Der bislang unbekannte, etwa 25- bis 35-jährige Mann betrat das Geschäft, fragte nach einer Sitzgelegenheit und legte sich seine Jacke auf den Schoß. Als sich die Verkäuferin wieder zu ihm umdrehte, bemerkte sie, wie er, ständig Blickkontakt zu ihr haltend, unter der Jacke deutlich erkennbare Bewegungen machte, die Rückschlüsse auf sein Tun zuließen. Entblößte Geschlechtsteile sah sie jedoch nicht.


Die Täterbeschreibung der Polizei

Täterbeschreibung: Etwa 1,80 m, mittelbraune, halblange Haare, dunkle Augen, blasses Gesicht, Jeansjacke und schwarzer Kapuzenpullover mit asiatischer kreisrunder Aufschrift. Er sprach hochdeutsch.

Wem ist der Mann aufgefallen? Hinweise werden über die Telefonnummer 09861/9710 an die Polizei Rothenburg erbeten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.