Dinkelsbühl
Zeugen gesucht

Dinkelsbühl: "Verwahrloster" Exhibitionist onaniert vor zwei zwölfjährigen Mädchen

Die Polizei Dinkelsbühl sucht aktuell nach Zeugen. Ein Exhibitionist, der einen "verwahrlosten Eindruck" machte, onanierte am Freitagnachmittag vor zwei zwölfjährigen Mädchen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Höchstadt an der Aisch hat sich am  Freitag ein Exhibitionist auf einem Spielplatz herumgetrieben. Er zeigte  drei Kindern sein Glied.  Symbolfoto: pixabay.com/Foundry
In Höchstadt an der Aisch hat sich am Freitag ein Exhibitionist auf einem Spielplatz herumgetrieben. Er zeigte drei Kindern sein Glied. Symbolfoto: pixabay.com/Foundry

Bereits am Freitagnachmittag (24.05.19) ein Mann im mittelfränkischen Dinkelsbühl vor zwei zwölfjährigen Mädchen onaniert. Dei Polizei meldet diesen Vorfall erst am Dienstag (28.05.19), da der Mann erst jetzt angezeigt wurde. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Der bislang unbekannte Mann hielt sich gegen 15.30 Uhr am Holzsteg bei der Schwedenwiese auf, als er sich den beiden vorbeikommenden Schülerinnen näherte. Er hatte bereits die Hose heruntergelassen und onanierte. Als die Mädchen den Mann erblickten, zog dieser die Hose hoch und floh.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei beschreibt den Mann folgendermaßen: Etwa 30 Jahre alt, zirka 160 cm groß, schlank, trug eine khakigrüne Stoffhose sowie ein helles T-Shirt und eine Käppi. Insgesamt machte der Exhibitionist einen "verwahrlosten Eindruck", wie die Polizeiinspektion Dinkelsbühl mitteilt.

Am Wochenende trieb auch in Bamberg ein Exhibitionist sein Unwesen und onanierte vor einem zwölfjährigen Jungen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.