Dinkelsbühl

Dinkelsbühl: Junger Mann randaliert in Schnellrestaurant

Ein 20-Jähriger hat am Samstag für Unruhe in einem Schnellrestaurant in Dinkelsbühl gesorgt. Die Polizei musste gleich zweimal ausrücken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Samstag gegen 23 Uhr wurde die Polizei wegen eines randalierenden Gastes zu einem Schnellrestaurant in der Luitpoldstraße in Dinkelsbühl gerufen.

Durch die Filialleiterin wurde dem Mann bereits ein Hausverbot erteilt, welchem er aber nicht nachkam. Der 20-Jährige wurde von der Polizei aus dem Restaurant begleitet, wobei er die Beamten beleidigte.

Gegen 23.30 Uhr wurde die Polizei erneut zu dem Restaurant gerufen, da es nun zu einer Schlägerei zwischen dem bereits bekannten Mann und einem weiteren Gast gekommen war. Der 20-Jährige wurde nun vorläufig festgenommen. Hierbei widersetzte er sich, beleidigte und schlug nach den Beamten.

Der Unruhestifter musste gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Täter wird nun wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Hausfriedensbruch und Beleidigung ermittelt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren