Ansbach
Bahn

Bahnhof Ansbach gesperrt: Notarzteinsatz am Gleis - Update

Der Bahnhof Ansbach ist derzeit komplett gesperrt. Grund ist ein Notarzteinsatz am Gleis. Noch ist nicht klar, wie lange die Störung dauern wird. Update: Die Sperrung ist aufgehoben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis ist der Bahnhof Ansbach momentan gesperrt, teilt die Bahn mit. Symbolbild: Jens Büttner/dpa
Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis ist der Bahnhof Ansbach momentan gesperrt, teilt die Bahn mit. Symbolbild: Jens Büttner/dpa


Update vom 19. Juli 2018, 9 Uhr: Sperrung in Ansbach aufgehoben

Wie die DB Regio Bayern noch in der Nacht mitteilte, ist die Sperrung rund um den Bahnhof Ansbach mittlerweile aufgehoben. Der Notarzteinsatz wurde beendet. Alle Züge verkehren wieder normal.


Ursprüngliche Meldung vom 18. Juli 2018

Die DB Regio Bayern teilt mit, dass es derzeit zu erheblichen Störungen im Raum Ansbach kommt. Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis ist der Bahnhof Ansbach gesperrt. "Die S-Bahnen der Linie S 4 aus Richtung Nürnberg verkehren bis Wicklesgreuth und enden dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung Treuchtlingen verkehren bis Triesdorf und enden dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung Würzburg verkehren bis Oberdachstetten und enden vorzeitig. Die Regionalzüge auf der Relation Nürnberg - Ansbach - Crailsheim werden derzeit zurückgehalten."

Die DB Regio Bayern arbeitet daran, Fahrgästen schnellstmöglich einen Schienenersatzverkehr zur Verfügung zu stellen. "Wir werden Sie informieren, sobald dieser den Betrieb aufnimmt."


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.