Feucht
Polizeieinsatz

A6 im Kreis Ansbach: Klopfgeräusche aus dem Lkw - Polizei findet sechs Flüchtlinge

Auf der A6 im Kreis Ansbach sind sechs Flüchtlinge in einem Lkw entdeckt worden. Die Männer hatten möglicherweise mehrere Tage kein Essen oder Trinken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Lkw-Fahrer hört Klopfgeräusche - im Lkw befinden sich sechs Flüchtlinge. Foto: NEWS5 / Grundmann
Ein Lkw-Fahrer hört Klopfgeräusche - im Lkw befinden sich sechs Flüchtlinge. Foto: NEWS5 / Grundmann
Am Freitagmittag wurden sechs Flüchtlinge auf der A6 bei Neuendettelsau (Lkrs. Ansbach) auf der Ladefläche eines Lastkraftwagens aufgegriffen. Die Männer wurden vorsorglich in Krankenhäuser verbracht. Dies berichtet die Polizei.
Flüchtlinge in Lkw entdeckt - Mehr Bilder vom Polizeieinsatz

Gegen 12:30 Uhr vernahm der Fahrer eines Lastkraftwagens bei einer Pause am Parkplatz Auergründel in Fahrtrichtung Heilbronn Klopfgeräusche aus der Ladefläche und verständigte die Polizei. Die alarmierte Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Feucht öffnete die Ladefläche und stellte sechs Männer fest. Ersten Ermittlungen zufolge besteht der Verdacht, dass sich die Männer vermutlich in Serbien Zugang zur Ladefläche verschafften.

Die Männer, deren Herkunft noch geklärt werden muss, hatten möglicherweise mehrere Tage keinen Zugang zu Essen oder Trinken.

Sie befinden sich in einem den Umständen entsprechenden Zustand und wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die Flüchtlinge äußerten, dass sie in Deutschland Asyl beantragen wollen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.