Bereits beim Versuch, die Strecke zu überblicken, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto einer 45-jährigen Frau. Beide Fahrzeuge blieben mit massiven Schäden auf der Fahrbahn liegen. Im Auto der 45-jährigen Frau saß während des Unfalls ein 12-jähriges Mädchen, welches durch den Aufprall leicht an der Schulter verletzt wurde.

Der entstandene Gesamtschaden dürfte sich auf rund 15.000 Euro belaufen. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden und es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Unfallverursacherin erwartet nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. pol/tos