Frau S. war im Laufe des 18.02.2013 spurlos verschwunden. Die Ermittlungskommission "Elly" stieß im Zuge ihrer intensiv geführten Arbeit auf einen 23-jährigen Bekannten der Frau. Seine Angaben führten letztlich heute zum Auffinden der Toten in einem Gewässer nahe Spalt.

Die ersten Erkenntnisse vor Ort, insbesondere eine durch einen Gerichtsmediziner durchgeführte Leichenschau bestätigten, dass die 19-Jährige durch Fremdeinwirkung zu Tode kam.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg ordnete eine zeitnah durchzuführende Obduktion der Leiche an.

Gegen den 23-Jährigen besteht zurzeit der dringende Verdacht, mit dem Tod der Frau S. zu tun zu haben. Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage einem Ermittlungsrichter überstellt.