Aschaffenburg
Zeugenaufruf

Mann findet schwerverletzten 16-Jährigen in Aschaffenburg - Straftat?

Nach einem Volksfestbesuch in Aschaffenburg wird ein 16-Jähriger mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Geschehens.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Nachdem ein 16-Jähriger am frühen Sonntagmorgen in einem Hotel am Dalberg in Aschaffenburg mit schwereren Kopfverletzungen aufgefunden worden war, bittet die Polizei jetzt um Hinweise von Zeugen.

Nach Angaben der Polizei hatte der Jugendliche aus dem Landkreis Aschaffenburg am Samstagabend mit Freunden das Aschaffenburger Volksfest besucht. Nachdem seine Begleiter ihn nach 01.00 Uhr nicht mehr auf dem Festplatz gesehen hatten, wurde er von einem Zeugen etwa vier Stunden später im Eingangsbereich eines Hotels am unteren Löhergraben aufgefunden. Sofort kümmerte sich der Zeuge um den Verletzten und wählte den Notruf. Der Rettungsdienst brachte den 16-Jährigen schließlich in eine Klinik.

Am Montag hat die Aschaffenburger Kripo die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen, nachdem unklar ist, wie es zu den schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, gekommen ist.
Ersten rechtsmedizinischen Einschätzungen zur Folge könnte der 16-Jährige etwa durch einen Unfall oder einen Sturz verletzt worden sein. Doch auch eine Straftat könne derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Zur Aufklärung des Falles erhofft sich die Krip Hinweise aus der Bevölkerung: Wem der am Kopf verletzte Jugendliche nach 01.00 Uhr und bis etwa 04.00 Uhr auf dem Volksfestplatz, der Willigisbrücke hin bis zum Löhergraben aufgefallen ist oder wer einen Sturz oder eine Auseinandersetzung beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06021/857-1732 bei der Polizei zu melden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.