Haibach

Eine Schwerverletzte bei Kollision in Haibach

Bei einem Verkehrsunfall hat eine 53-Jährige am Freitagvormittag schwere Verletzungen erlitten und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Klein-Lkw hatte die Vorfahrt der Autofahrerin missachtet und war im Einmündungsbereich mit ihrem Pkw kollidiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv
Kurz vor 11.30 Uhr wollte der 46-jährige Fahrer eines Bauhof-Lkws von der Findbergstraße auf die Würzburger Straße abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer von links kommenden KIA-Fahrerin, so dass es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß kam.

Die Aschaffenburgerin klagte beim Eintreffen der Polizeibeamten über Rückenschmerzen und ein Taubheitsgefühl in den Beinen. Um die Frau möglichst schonend aus dem Pkw zu bringen, wurde das Dach des Kleinwagens von der Feuerwehr mit der Rettungsschere abgenommen und die 53-Jährige mit einer Trage vorsichtig aus dem Pkw gehoben. Anschließend kam die Schwerverletzte ins Klinikum Aschaffenburg. Der Unfallverursacher, der aus dem Landkreis Aschaffenburg kommt, blieb unverletzt.

An dem 3,5 Tonnen schweren Klein-Lkw wurde die Fahrzeugfront komplett eingedrückt und am KIA war der rechte Kotflügel beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Staatsstraße 2312 war für die Dauer Unfallaufnahme bis etwa 12.45 Uhr komplett gesperrt. Die Polizei hat den Verkehr mit Unterstützung der Feuerwehr örtlich umgeleitet.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren