Ehrenberg (Rhön)

Betrunkener Quad-Fahrer verletzt Bekannten

Beim Zeltaufbau für die Kirmes hat sich ein 23-Jähriger Ehrenberger überschätzt und einen Bekannten verletzt. Der Mann wollte betrunken auf seinem Quad ein Kunststück vorführen und stürzte mit seinem Fahrzeug auf einen 42-Jährigen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
Leichtsinn, Alkohol und Selbstüberschätzung waren im Spiel, als ein 23-Jähriger mit seinem Quad im Festzelt ein Kunststück vorführen wollte und dabei einen Bekannten verletzte. Die Kirmesgesellschaft baute am Donnerstagabend das Zelt für das bevorstehende Fest auf. Bereits am Nachmittag hatte der 23-jährige Mann aus Ehrenberg sein Quad im Inneren des Zeltes abgestellt. Am Abend bestieg er sein Gefährt, um den Helfern seine Fahrkünste vorzuführen. Er wollte einen sogenannten Turn vorführen und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Laut Angaben der Polizei war der Mann nicht nüchtern. Die Front des Quad hob vom Boden ab und stürzte beim Zurückfallen auf einen 42-jährigen Ebersberger, der sich in diesem Moment vor dem Quad befand.

Der erlitt Prellungen, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Den Führerschein des Quad-Fahrers stellten die Beamten sicher.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren