Laden...
Rothenbuch
Unfall

82-Jähriger darf nach spektakulärem Unfall weiter Traktor fahren

Er darf weiter Traktor fahren: Ein 82 Jahre alter Mann, der mit seinem schweren Schlepper in Unterfranken ein Auto plattgedrückt hat, ist glimpflich davongekommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Traktor hat am 10.07.2013 in Rothenbuch (Landkreis Aschaffenburg) mit zwei Rädern einen PKW überrollt. Der 82-jährige Fahrer des Erntefahrzeuges, das gepressten Heuballen transportierte, hatte sich beim Vorbeifahren an dem am Fahrbanrand abgestellten Fahrzeug verschätzt. Während der Traktor das ungewöhnlcihe Fahrmanöver nahezu unversehrt blieb, entstand bei dem Auto ein wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Ralf Hettler/dpa
Ein Traktor hat am 10.07.2013 in Rothenbuch (Landkreis Aschaffenburg) mit zwei Rädern einen PKW überrollt. Der 82-jährige Fahrer des Erntefahrzeuges, das gepressten Heuballen transportierte, hatte sich beim Vorbeifahren an dem am Fahrbanrand abgestellten Fahrzeug verschätzt. Während der Traktor das ungewöhnlcihe Fahrmanöver nahezu unversehrt blieb, entstand bei dem Auto ein wirtschaftlicher Totalschaden. Foto: Ralf Hettler/dpa
+1 Bild
Er sei mit 35 Euro verwarnt worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der Mann habe auf die Beamten einen sehr fitten Eindruck gemacht - seinen Führerschein muss er wegen des Unfalls am Mittwoch in Rothenbuch (Landkreis Aschaffenburg) jedenfalls nicht abgeben.

Der 82-Jährige hatte die Distanz zu einem parkenden Auto falsch eingeschätzt und mit dem linken Reifen seines Traktors den Wagen formlich plattgemacht. Im Auto saß zum Glück niemand und auch der Traktorfahrer überstand das ungewöhnliche Fahrmanöver unbeschadet.

Der Mann sei am diesem Tag schon an die 100 Mal an dem parkenden Auto vorbeigefahren, sagte der Polizeisprecher. Er habe mit seinem Traktor 100 große Heuballen eingeholt. "Nur beim allerletzten Ballen hat er wohl nicht aufgepasst." dpa

Kommentare (6)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren