Franken
Gesundheit

Risiko Herzinfarkt durch zu viel Kaffee: Wie viele Tassen Kaffee darf ich am Tag maximal trinken?

Für die meisten Deutschen gehört der morgendliche Kaffee nach dem Aufstehen einfach dazu. Tatsächlich steigt aber das Herzinfarkt-Risiko mit dem Kaffeekonsum. Forscher haben jetzt die maximale Konsummenge des Heißgetränkes ermittelt, die Sie nicht überschreiten sollten-
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen.Studien zufolge werden in Deutschland 162 Liter Kaffee pro Person getrunken. Damit ist er - unabhängig von Geschlecht, Alter oder Wohnort - Spitzenreiter. Was den Geschmack angeht, gehen die Meinungen allerdings auseinander: Es gibt keinen eindeutigen Sieger im Bezug auf die individuellen Vorlieben. Forscher haben jetzt herausgefunden, wie viel Kaffe man pro Tag maximal trinken sollte, ehe es ungesund wird: Bei zu viel Kaffee steigt nämlich das Herzinfarkt-Risiko deutlich an.

Während Männer durchschnittlich 3,6 Tassen pro Tag konsumieren, trinken Frauen nur 3,2 Tassen Kaffee. Ob diese Zahlen gefährlich für die Gesundheit sind, haben Forscher der University of South Australia nun herausgefunden. Sie haben untersucht, ab wie vielen Tassen Kaffe es gesundheitsschädlich wird.

Verlängert Kaffee sogar das Leben?

Viele Mythen und Theorien ranken sich rund um das beliebte Heißgetränk. Die eine Seite warnt vor zuviel Kaffe, die andere Seite behauptet sogar er hätte eine heilende Wirkung. Es gibt jüngere Studien, die belegen sollen, dass das Trinken von Kaffee das relative Sterberisiko senkt. Außerdem soll Filterkaffee gegen einen erhöhten Cholesterinspiegel helfen und in einer deutschen Stadt werden Lebererkrankte sogar aufgefordert bis zu sechs Tassen Kaffee am Tag zu konsumieren.

Weltweiter Kaffeekonsum drei Milliarden Tassen am Tag

Ob nun Kaffee wirklich schädlich ist und ab welcher Menge, dass hat die University of South Australia genauer untersucht. Die Forscher nutzten Werte aus der britischen Biobank: Von insgesamt 347.077 Personen im Alter von 37 bis 73 Jahren wurden Daten erfasst und ausgewertet.

 

"Es werden weltweit etwa drei Milliarden Tassen Kaffee am Tag getrunken. Die Grenzen zu kennen, was gut und was schlecht ist, ist unerlässlich", sagt die Professorin Elina Hyppönen. Sie ist Leiterin des Australian Centre for Precision Health am Krebsforschungszentrum der University of South Australia. Sie sagt ebenfalls: "Es geht, wie bei vielen Dingen im Leben, um das richtige Maß; wenn man es übertreibt, wird der Körper dafür bezahlen."

Risiko für Herzerkrankungen steigt bei zu viel Kaffee

Das Ergebnis der Studie war, dass das Trinken von mehr als sechs Tassen Kaffee das Risiko für Herzerkrankung um bis zu 22 Prozent steigert. Genauer: Die Studie ergab, dass zu viel Koffein zu einem erhöhten Blutdruck führen kann. Dieser ist Vorläufer für weiter schwerwiegende Herzkrankheiten. Durch die Studie wurde erstmals eine Obergrenze für den Genuss von Kaffee festgelegt.

Wie bei den meisten Dingen gilt also auch bei Kaffee: Solange man es nicht übertreibt, ist auch der tägliche Genuss nicht schädlich für die Gesundheit.

Wie man Kaffee auch anders verwenden kann, könne Sie hier lesen: Kaffee in Waschmaschine kippen: Dreifache Mutter schwört auf geheimen Trick

 



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren