• Die Supermärkte Rewe und Penny rufen Tomaten zurück
  • Spitze Glassplitter in Snacktomaten nachgewiesen
  • Splitter können zu Verletzungen führen

Tomaten-Rückruf in Supermärkten: Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass spitze Glassplitter enthalten sind, ruft Rewe aktuell Tomaten zurück. Mögliche Splitter in den Packungen der Snack-Tomaten können zu Verletzungen führen, weshalb dringend vom Verzehr abgeraten wird. 

Tomaten-Rückruf bei Rewe und Penny: Es droht Verletzungsgefahr

Betroffen sind die Snack-Tomaten der Firma K. Iraklidis & Söhne AG, Griechenland Korinos, aller Mindesthaltbarkeitsdaten, mit folgenden Bezeichnungen:

  • "REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Meersalz, 150g"
  • "REWE Beste Wahl Snacktomaten mit Kräutern, 150g" 
  • "ORTO MIO Snacktomaten mit Meersalz, 150 g"

Kunden können die genannten Produkte auch ohne Kassenbon im jeweiligen Rewe- oder Penny-Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Für die Unannehmlichkeiten entschuldigt sich der Hersteller. 

Zuletzt wurde zudem ein spezieller Weichkäse zurückgerufen. Durch den Verzehr können Durchfall und Übelkeit hervorgerufen werden.