• Wasser-Rückruf: Hersteller ruft Mineralwasser zurück
  • Das Getränk kann Rückstände von Lösungsmittel enthalten
  • Der Verzehr des Wassers kann zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen führen

Der Getränkehersteller "Schwollen GmbH" ruft derzeit sein Mineralwasser "Berg Quelle" zurück. Grund dafür ist, dass in einer Charge des Produkts Rückstände von Lösungsmittel enthalten sein könnten. Der Hersteller rät vom Verzehr des betroffenen Produktes stark ab.

Mineralwasser-Rückruf: Trinken kann Übelkeit auslösen

Das Lösungsmittel kann sich in Geruchs- und Geschmacksabweichungen bemerkbar machen. Der Verzehr des Produkts kann Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen verursachen. Wie die Rückstände in das Produkt geraten sind, wird im Presseschreiben der Firma nicht näher erklärt. Wenn Sie das Produkt verzehrt haben und die genannten Symptome auftreten, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. 

Das folgende Produkt ist betroffen: 

  • Name: Berg Quelle Medium Mehrweg Glasflasche
  • Inhalt: 0,75 Liter
  • Hersteller: Schwollen GmbH
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.03.2023

Andere Chargen des Getränks sind nicht betroffen. Das Mineralwasser wurde vor allem in Rheinland-Pfalz, Saarland, NRW, Hessen und Baden-Württemberg vertrieben. Kunden, die das Produkt gekauft haben, können dieses in ihrem Supermarkt auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben. 

"Die Qualität und Sicherheit unserer Produkte haben für uns höchste Priorität. Wir bedauern den Vorfall und entschuldigen uns bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeit", heißt es vonseiten des Unternehmens.

Derzeit wird außerdem Öl zurückgerufen. Das Produkt soll bei Verzehr Halluzinationen und Paranoia auslösen.

Buchtipp: Die große Ernährungsbibel - Bestseller jetzt bei Amazon anschauen

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.