Weil etwa 100 Todesfälle im Zusammenhang mit Wiegen bekannt geworden sind, ruft der Baby-Ausstatter Fisher-Price sämtliche Rock 'n Play Babywiegen zurück. Der Hersteller warnt ausdrücklich vor einer Weiternutzung der Wiege.

Fisher-Price und die amerikanische Verbraucherschutzbehörde Consumer Product Safety Commission (CPSC) hatten bereits im April 2019 eine Warnung wegen der Sicherheit der Babywiegen ausgesprochen. Zu diesem Zeitpunkt seien rund 30 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Bettchen bekannt geworden. Die Säuglinge sollen sich unter verschiedenen Bedingungen vom Rücken auf den Bauch oder die Seite gedreht haben, wie der Hersteller berichtet.

Bereits 100 Todesfälle: Fisher-Price erneuert Rückruf von 2019

Am 9. Januar 2023 erneuerte Fisher-Price den Rückruf und wies darauf hin, dass inzwischen 70 weitere Todesfälle bekannt geworden sind. Allerdings könne in einigen Fällen nicht nachgewiesen werden, ob es sich bei den Wiegen wirklich um ein Fisher-Price Rock 'n Play Sleeper gehandelt habe und unter welchen Umständen die Säuglinge zu Tode gekommen sind.

Der Rückruf bezieht sich auf alle Modelle des Rock 'n Play Sleeper, einschließlich dieser:

  • FWX18 – Fisher-Price Auto Rock ’n Play Sleeper
  • DMJ24 – Fisher-Price Auto Rock ‘n Play Sleeper – Windmill
  • FHW34 – Fisher-Price Deluxe Auto Rock ‘n Play Soothing Seat – Isle Stone
  • FHW33 – Fisher-Price Auto Rock ’n Play Soothing Seat – Aquavine
  • FNR95 – Fisher-Price Deluxe Rock ’n Play Sleeper – Comfy Cloud

Rückzahlung oder Gutschein möglich: Hersteller weist auf Erstattung hin

Fisher-Price bietet eine Rückzahlung oder einen Gutschein an, sollte das Produkt erworben worden sein. Es sei zudem illegal, die betreffenden Wiegen zu verkaufen oder zu verschenken. Weltweit seien 4,7 Millionen Babywiegen betroffen.

Außerdem weist der Hersteller darauf hin, dass Aufsichtspersonen niemals Decken, Kissen, Stofftiere oder andere Gegenstände in der unmittelbaren Umgebung eines schlafenden Babys platzieren sollten. Zum Schlafen sollte man Kleinkinder grundsätzlich auf den Rücken legen. Sonst kann Erstickungsgefahr drohen.