• Aktueller Rückruf bei Henglein: "Henglein Frische Knöpfle 400 g" womöglich verunreinigt
  • Betroffen ist Mindesthaltbarkeitsdatum 9.12.2021
  • Blaue Plastikteile können enthalten sein, es besteht Verletzungsgefahr

Die Hans Henglein & Sohn GmbH hat einen Rückruf veröffentlicht. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Lebensmitteln blaue Plastikteile befinden; es handelt sich dabei um Teile eines gebrochenen Schabers, der bei der Produktion Verwendung findet", so das Unternehmen in einer aktuellen Mitteilung. 

Verletzungsgefahr durch Plastikteile in Spätzle von Henglein

Betroffen ist das Produkt "Henglein Frische Knöpfle 400 g". Wer diese Spätzle gekauft hat sollte nachsehen, ob sie das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 9.12.2021 haben und die Chargennummer mit "42442..." beginnt. Die Teigwaren werden unter anderem bei Edeka, Globus, Handelshof und Rewe verkauft. 

Die betroffenen Lebensmittel wurden sofort aus dem Handel genommen. Wer ein solches Produkt erworben hat, kann es auch ohne Kassenbon zurückgeben und bekommt den Kaufpreis erstattet. Fragen zum Rückruf beantwortet das Unternehmen unter der Rufnummer 0 98 73 / 1823 oder -1824 sowie unter der E-Mail-Adresse info@henglein.de.

Der Teigwarenhersteller versichert, dass andere Lebensmittel nicht von dem Rückruf betroffen sind und entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.