• Rückruf bei der Supermarktkette Real
  • Beliebter Obst-Snack ist von Schimmelpilzen befallen
  • Verzehr kann der Gesundheit schaden

Aktuell wird bei "Real" Obst zurückgerufen: Ein aktueller Rückruf warnt aller Verbraucher vor dem Verzehr von getrockneten Feigen. Die Firma "Le Antichi Bonta di Calabria" hat in einer Stichprobe festgestellt, dass der Obst-Snack einen erhöhten Gehalt an Mykotoxinen besitzt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) spricht von "Schimmelpilz Rückständen".

Real-Rückruf: Getrocknete Feigen von Schimmelpilz befallen

Die getrockneten Feigen stammen von der Firma "Le Antichi Bonta di Calabria" und wurden ausschließlich bei Real verkauft. Den Kunden wird empfohlen, die Feigen nicht mehr zu essen. 

Das folgende Produkt ist betroffen: 

  • Name: Feigen aus Kalabrien 250g (getrocknete Feigen, weiß)
  • Hersteller: Le Antichi Bonta di Calabria
  • EAN: 8031969000178
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.06.2021
  • Charge: P.253/20 N
  • Verkauft in: Real-Märkte in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Der Verzehr von Schimmelpilzen kann zu Magenbeschwerden, Übelkeit oder Durchfall. Der Langfristige Verzehr von Schimmel hat noch weitaus schwerere Folgen. Alles, was Sie zum Thema Schimmel bei Nahrungsmittel wissen müssen, erfahren Sie hier.

Die betroffene Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen. Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, können das Produkt in ihrem nächstgelegenen Real-Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Zurzeit wird außerdem giftige Paprika zurückgerufen. Diese wurde bei bekannten Supermarktketten wie Edeka, Rewe und Netto verkauft.